Über Uns
Geschichte der Friedens-Apotheke

Die Apotheke vor der Renovierung Die Apotheke vor der Renovierung Die Apotheke vor der Renovierung

Das Haus und die Apotheke in der Pestalozzistrasse 26 in Bern wurden 1922-23 von Apotheker Otto Zimmermann gebaut.

Der Name Friedensapotheke wurde an den Namen der Friedens-Kirche angelehnt. Dieser Name soll als Mahnung und Aufruf zum Frieden nach dem 1. Weltkrieg dienen.

1963 wurde die Apotheke von Apotheker Hans Peter Messerli übernommen, der sie bis 2002 führte, um dann in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen.

1986 wurde das Gebäude der Friedens Apotheke vom Denkmalpflegeamt als erhaltenswert eingestuft.
Hier können sie dieses Dokument als PDF File ansehen.

2002 wurde die Friedensapotheke an Herrn Messerlis Schwiegersohn, Apotheker Christoph Stattmann übergeben, der sie fünf Jahre führte.

Zur Bündelung der wirtschaftlichen Belange und um als Quartier-Apotheke gegen die Internet- und Grossketten Apotheken bestehen zu können, wurde 2007 das Geschäft von Apotheker Martin Widmer übernommen und war zwei Jahre lang eine Filiale der Brunnmatt Apotheke in der Effingerstrasse.
Seit 2010 ist sie, nach Schliessung der Brunnmatt Apotheke, wieder alleinig in der Hand von Herrn Widmer.

2007 wurde die Apotheke sanft renoviert.

Nebenan sehen sie ein paar Bilder, wie die Apotheke vor dem Umbau ausgesehen hat.